Lachyoga VHS

Lachyoga ist eine Methode „ohne Grund“ zu Lachen und baut auf traditionellem Yoga Wissen auf. Wir lachen einfach so, ob es uns gut geht oder nicht, wir lassen uns das Lachen nicht nehmen. Und schau her, wenn wir lachen einfach so, dann geht es uns gleich gut. Denn die Glückshormone werden aktiviert und unsere Stimmung verbessert sich. Das Lachen bringt Entspannung und Stress wird abgebaut. Wenn wir intensiv und lange lachen hört unser Denken auf. Das Lachen wird zu einer tiefen Meditation.

Nachfolgender Link führt Sie zu den Informationen auf der VHS Seite Freudenstadt:

Lachyoga Kreisvolkshochschule

Lachyoga VHS2019-03-01T12:49:49+02:00

Power-Yoga

Power-Yoga2017-05-20T23:01:23+02:00

Yoga für Schwangere

Liebe werdende Mutter,

 

im Namaste Studio schaffen wir eine liebe und  entspannte Atmosphäre um dich zu unterstützen das Wunder der Schwangerschaft bewusst wahrzunehmen, zu genießen und zu erleben.
Bei unsere Schwangerschaft Yoga erwartet dich sanfte Körperübungen, Atemübungen, Entspannung, Positives Denken  und inspirierende Meditationen.  Liebe und Freude sind in der Stunde spürbar. Wir feiern das Wunder in dir, wir ehren dich und dein Baby. Unsere Bewegungen sind sehr bewusst und achtsam. Diese Achtsamkeit  verbindet dich mit deinem Baby, es bestärkt die Bindung zwischen dir und dein ungeborenes Kind.
Yoga schenkt dir Selbstbewusstsein und Kraft wie auch Ruhe und Gelassenheit.
Bewegung macht glücklich und eine Schwangerschaft macht glücklich, beide zusammen ist reiner Freude. Wir freuen uns dich in unsere Yoga für Schwangere Kurs dich begrüßen zu dürfen.

Yoga in der Schwangerschaft ist eine gute Vorbereitung auf die Geburt, es bestärkt dich körperliche,  seelische und mental.
Ein Neueinstieg ist jederzeit möglich, auch ohne Yoga-Vorkenntnisse.

Yoga für Schwangere2017-05-04T09:58:10+02:00

Lach-Yoga

Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das nachweisbar lachen kann. Der Mensch braucht das Lachen, Lachen ist ein Bedürfnis. Meistens haben wir aber ein Lachdefizit und merken es noch nicht mal. In der Kindheit haben wir alle viel mehr gelacht, mit der Zeit wurden wir ernster.

 

Lachyoga ist eine Methode „ohne Grund“ zu lachen und baut auf traditionellem Yoga Wissen auf. Wir lachen einfach so, ob es uns gut geht oder nicht, wir lassen uns das Lachen nicht nehmen. Und schaue her, wenn wir lachen, einfach so, dann geht es uns gleich gut. Denn die Glückshormone werden aktiviert und unsere Stimmung verbessert sich schon.

 

Das Lachen bringt gleich Entspannung, Stress wird abgebaut, schwere Gedanken verschwinden. Wir können nicht lachen und denken. Wenn wir intensiv und lang lachen, hört unser Denken auf. Das Lachen wird zu einer tiefen Meditation.

 

Intensives Lachen verändert uns, wir verlieren den Ernst des Lebens, Leichtigkeit zieht in unsere Herzen ein und stimmt uns positiver ein. Wir werden in uns klarer und eine innere Tiefe stellt sich ein.

 

Lach-Yoga2019-03-01T13:33:33+02:00

Pilates

PILATES ist eine ganzheitliche und wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und Geist. 

Es handelt sich hierbei um ein einzigartiges System von Übungen, das gleichzeitig die Muskulatur dehnt und kräftigt, die Haltung verbessert, die Körperwahrnehmung schult und das Gleichgewicht optimiert. Durch die ruhige und bewusste Ausführung der Bewegung wird das Zusammenspiel zwischen Körper und Geist trainiert. 

EINSTIEG IST JEDERZEIT MÖGLICH. SOWOHL FÜR EINSTEIGER ALS AUCH FÜR GEÜBTE GEEIGNET.

 

Pilates Prinzipien

Jeder Stunde liegen die sechs PILATES Prinzipien zugrunde – Konzentration, Zentrierung, Kontrolle, Atmung, Präzision und Bewegungsfluss:

Konzentration 

„Der Körper folgt dem Geist“

Das Trainieren mit bewusst gelenkter Aufmerksamkeit auf jede Phase einer Bewegung oder auf die Atmung ermöglicht das Zusammenspiel von Geist und Körper. Joseph Pilates war überzeugt, dass eine Übung, die nicht mit der nötigen Aufmerksamkeit ausgeführt wird, keinen wirklichen gesundheitlichen Benefiz bringt.

 

Kontrolle

„PILATES-Bewegungen beginnen mit der geistigen Kontrolle der Muskeln“

Jede Bewegung soll in jeder Bewegungsphase kontrolliert und mit bewusster Aufmerksamkeit durchgeführt werden, Durch diese absolute Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt im Körper, erlangt der Trainierende wahre Körperbeherrschung.

 

Zentrierung

„…die einzigartige Dreifaltigkeit von Körper, Geist und Seele in Balance..“

Jede Bewegung basiert auf körperlicher Stabilität, die wiederum von der Kraft der Körpermitte abhängt. Joseph Pilates bezeichnet das Körperzentrum als „Powerhouse“. Die Bauch- und Rückenmuskeln sowie der Beckenboden bilden das Powerhouse und schützen die Wirbelsäule und die inneren Organe.

 

Bewegungsfluss

„PILATES bedeutet Bewegung ohne Stress“

Durch ein bewusstest und langsames Bewegen kann ein „Fluss“ in der Bewegung entstehen, der die typische Aesthetik von PILATES-Uebungen zum Vorschein bringt.

 

Bewegungspräzision

„Präzision baut auf Konzentration auf. Präzision benötigt Kontrolle.“

Die Kunst liegt im Detail. Präzision benötigt Konzentration und Kontrolle. Pilates forderte von seinen Studenten, dass die Bewegungen so präzise ausgeführt werden sollten, wie sie vom Trainer instruiert wurden. Diese Forderung gilt auch noch heute.

 

Atmung

„Mit dem ersten Atemzug beginnt das Leben – mit dem letzten Atemzug wird das Leben beendet“

Atmung heißt Leben! Sie ist etwas Essentielles für den Menschen! Die PILATES-Atmung ist dreidimensional und kann somit der Sauerstoff viel Platz schaffen. Bei der bewussten Ausatmung werden die Muskeln der Körpermitte, vor allem die Bauchmuskeln, automatisch aktiviert. Bei jeder Einatmung werden die Bauchmuskeln konstant angespannt, d. h. das Powerhouse bleibt aktiviert.

Pilates Story

Die PILATES-Methode wurde in den zwanziger Jahren von dem deutschen Joseph Pilates (1880-1967) entwickelt. Sein ganzheitliches Trainingskonzept zur Haltungsschulung ist ein kluges System aus Kräftigungs- und Dehnübungen.

Joseph Pilates wurde 1880 in der Nähe von Düsseldorf geboren und litt in seiner Kindheit an Asthma und Rachitis. Er begann schon früh seinen kranken und gebrechlichen Körper durch sportliches Training wie Turnen zu trainieren; aber auch Yoga, Tai Chi und andere Bewegungsformen halfen ihm, seine körperliche Fitness zu erhalten. Seinen persönlichen Denkansatz nannte er „the art of contrology“, dies bedeutete für ihn, dass der Geist die Muskeln beherrschen sollte.

Während dem 1. Weltkrieg wurde er in England interniert und trainierte schon bald andere Mitinhaftierte mit seinen Übungen, die dadurch eine tödliche Grippe-Epidemie unbeschadet überstanden. Später arbeitete er als Sanitäter in einem englischen Krankenhaus und entwickelte spezielle Federungen für Krankenbetten, die das Training mit den Patienten unterstützten. Aus dieser Idee heraus entwickelte Joseph Pilates die für die PILATES-Methode typischen Trainingsgeräte, auch „Reformer“ genannt. Das eigentliche System, das als Basis für die PILATES-Methode diente, war das Mattentraining, das genauso effektiv ist, wie das Training an den Spezialgeräten.

1926 wanderte Joseph Pilates von Deutschland in die USA aus und eröffnete in New York sein erstes PILATES-Studio. Schon bald fand die Methode viele Anhänger unter Tänzern und Schauspielern. Pilates hat sich nie kommerziell vermarktet, erst nach seinem Tod wurde das Programm von seinen Schülern verbreitet. Dabei haben sich unterschiedliche Richtungen entwickelt, die alle im Sinne von Joseph Pilates unterrichten.

In jüngster Zeit schwören immer mehr Sportler, Schauspieler, Tänzer und Models auf diese Trainingsmethode, um den Körper kräftig und geschmeidig werden zu lassen und so ist seit einiger Zeit auch das Allgemeine Interesse daran stark gestiegen.

 

Warum Pilates?

Ein ausgewogener Körper ist resistenter gegen Belastungen und Überforderungen des täglichen Lebens. Das Ziel der PILATES-Methode ist es, eine zentrale Stabilität auszubilden, um die herum alle Bewegungen stattfinden. Kräftige, geschmeidige Muskeln sollen entwickelt werden, wobei die Aufmerksamkeit auf die tiefen, stabilisierenden Muskelanteile gelenkt werden soll. PILATES ist für den Menschen gedacht, der seinen Körper gesund halten will.

Vorteile der PILATES-Methode sind:

  • PILATES ist für jede Leistungs- und Altersstufe geeignet
  • Verbindung zwischen Körper und Geist verbessert das Körperbewusstsein.
  • PILATES fördert eine aufrechte und graziöse Haltung und ermöglicht eine positive und selbstbewusste Ausstrahlung.
  • Nach dem Training fühlen Sie sich fit und entspannt!
  • PILATES lässt Muskeln geschmeidiger und Gelenke beweglicher machen.
  • Durch die Stärkung der kleinen Haltemuskeln werden Rückenschmerzen vorgebeugt.
  • Der Bauch wird flach und fest.
  • PIALTES kann überall durchgeführt werden, es werden lediglich eine Matte und Motivation benötigt.
  • Verbesserte Kraft und Beweglichkeit, Ausdauer und Stabilität
  • Optimale Ausrichtung der Wirbelsäule und des Beckens
  • Verbesserte Körperspannung und Körpergefühl
  • Präventives Training wie bspw. Vorbeugung gegen Rückenschmerzen
  • Steigerung der Leistung und Konzentration
  • Bewusste Kräftigung der Nackenmuskulatur, Vorbeugung gegen Kopfschmerzen bzw. Migräne
  • Verbesserung der Balance und des Gleichgewichts
Pilates2017-05-04T09:54:33+02:00

Yoga Deep Relax

In dieser Stunde können die Haltungen lange gehalten werden, um dem Körper Zeit zum Entspannen und Loslassen zu geben. Durch das lange Verweilen in einer Haltung ist diese Stunde die ideale Praxis, um den Körper zu entspannen und bei sich selbst anzukommen, der Muskel- und Bandapparat und auch das tiefe Bindegewebe werden gedehnt und der Energiefluss im Körper harmonisiert. Die ruhigen Yoga-Qualitäten – Stille, Empfänglichkeit und innerer Frieden – sind Schwerpunkt dieser YOGA Deep Relax Stunde.
Regenerierende Stunde für ALLE, die sich nach Erholung und Entspannung sehnen. Yogastellungen und Atemübungen nähren Körper, Geist und Seele.

FÜR ALLE! EINSTIEG IST JEDERZEIT MÖGLICH.

Yoga Deep Relax2017-05-04T09:49:32+02:00

Vinyasa Flow Yoga

Vinyasa Flow YOGA ist eine dynamische Stunde, in der sich Bewegung und Atmung zu einem fließenden Erlebnis verbinden. Die einzelnen Übungen sind sinnvoll angeordnet und werden im Atem- und Bewegungsfluss geübt. Wir üben mit verschiedenen Schwerpunkten an einer dynamischen Übungsabfolge und fördern somit Kraft, Flexibilität, Balance, Konzentration und Entspannung. Zudem lenkt der Atemfluß die Achtsamkeit in sein Inneres. Vinyasa Flow YOGA ist „Meditation in Bewegung“: während wir uns von einer Haltung in die Nächste begeben, sind wir „im Hier und Jetzt“ und kommen in die eigene Mitte an.


EINSTIEG IST JEDERZEIT MÖGLICH. FÜR ALLE GEÜBTE UND FORTGESCHRITTENE, DIE GERNE EIN DYNAMISCHES UND KRAFTVOLLES FLIESSEN ERLEBEN UND IHRE KÖRPERLICHE KONDITION VERBESSERN MÖCHTEN. 

Vinyasa Flow Yoga2017-05-04T09:48:51+02:00

Tai Chi & Qi Gong

Tai Chi und Qi Gong sind jahrhundertalte bzw. jahrtausendalte chinesische Übungssysteme zur allgemeinen Gesunderhaltung und Vermeidung von Stress, Stärkung des Immunsystems und zur Entspannungsförderung.

Aufgrund der langsamen und fließenden Bewegungen werden Achtsamkeit, Ruhe, Gelassenheit und Konzentration geschult. Stress und Alltagssorgen treten in den Hintergrund.

Tai Chi und Qi Gong stärken bei minimalem Kraftaufwand den Körper in seiner Struktur und halten ihn durch regelmäßiges Üben geschmeidig, flexibel und gesund. Körper und Geist werden ins Gleichgewicht gebracht.

DIE ÜBUNGEN SIND LEICHT ZU ERLERNEN UND FÜR JEDE ALTERSSTUFE GEEIGNET.

Tai Chi & Qi Gong2017-05-04T09:47:44+02:00

Rücken-Yoga

In dieser Stunde wird der Rücken durch bewusste und sanfte Übungen gedehnt und gekräftigt, Blockaden und Verspannungen werden gelöst, Schmerzen werden gelindert und die Stabilisierung der Wirbelsäule wird erreicht.

 
EINSTIEG IST JEDERZEIT MÖGLICH. FÜR ALLE, DIE ETWAS FÜR DIE EIGENE GESUNDHEIT TUN WOLLEN.

Rücken-Yoga2017-05-04T09:45:16+02:00
This website uses cookies and third party services. Ok